Wichtiger gesetzlicher Hinweis

Um diesen Hinweis nicht mehr anzuzeigen, klicken Sie auf diesen Bereich.

Alle hier dargestellten Diagnose- und Behandlungsmethoden sind Teil der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin. Sie zählen nicht zu den allgemein anerkannten Methoden der Schulmedizin. Entsprechend begründen sich alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen der dargestellten Verfahren auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der jeweiligen Therapierichtung und werden von der Schulmedizin nicht geteilt.

Meine Untersuchungen und Behandlungen sind Teil der Komplementärmedizin/ Alternativmedizin und beruhen auf Erfahrungen. Die Wirkungen sind, wie bei allen anderen alternativen Behandlungsmethoden auch, gemäß wissenschaftlich-schulmedizinischer Maßstäbe nicht belegt. Bitte sprechen Sie mich bei Fragen an, gerne erkläre ich Ihnen im persönlichen Gespräch die Unterschiede.

Störungen an Hüften, Beinen und Füßen

Beschwerden an Hüfte, Leisten und Gesäß:

  • Hüft- und Gesäßschmerzen
  • Wegsacken der Hüfte beim Gehen
  • Leistenschmerzen
  • Bewegungseinschränkungen im Hüftgelenk

Fehlhaltungen und Beschwerden an den Beinen:

  • Innenrotierte oder außenrotierte Beine
  • Funktionelle x- oder o-Beine
  • Beinschmerzen und lschias-Schmerzen

Kniebeschwerden:

  • Knieschmerzen
  • Bewegungseinschränkungen
  • Schlotterknie

Beschwerden an Füßen, Unterschenkeln und Sprungelenken:

  • Unterschenkel- und Achillessehnenschmerz
  • Wacklige Sprunggelenke, häufiges Umknicken
  • Kalte (oder heiße)Füße, kaltes Gesäß
  • Knick-, Senk-, Spreiz- und Plattfüße
  • Hallux valgus, Krallenzehen, hochgezogene Zehen, Hammerzehen
  • Steife Zehengrundgelenke (Hallux rigidus und Digiti rigidi)

 Beschwerden der gesamten unteren Extremitäten:

  • Taubheitsgefühle, Kribbeln und Pelzigkeit
  • Müde Beine und schnell ermüdende Beine
  • Krampfneigung
  • Bewegungsstörungen und Gangunsicherheit
  • Restless Legs
  • Juckende Stellen an Füßen bzw. Beinen
  • Morbus Sudeck