Wichtiger gesetzlicher Hinweis

Um diesen Hinweis nicht mehr anzuzeigen, klicken Sie auf diesen Bereich.

Alle hier dargestellten Diagnose- und Behandlungsmethoden sind Teil der naturheilkundlichen Erfahrungsmedizin. Sie zählen nicht zu den allgemein anerkannten Methoden der Schulmedizin. Entsprechend begründen sich alle getroffenen Aussagen über Eigenschaften, Wirkungen und Indikationen der dargestellten Verfahren auf den Erkenntnissen und Erfahrungen innerhalb der jeweiligen Therapierichtung und werden von der Schulmedizin nicht geteilt.

Meine Untersuchungen und Behandlungen sind Teil der Komplementärmedizin/ Alternativmedizin und beruhen auf Erfahrungen. Die Wirkungen sind, wie bei allen anderen alternativen Behandlungsmethoden auch, gemäß wissenschaftlich-schulmedizinischer Maßstäbe nicht belegt. Bitte sprechen Sie mich bei Fragen an, gerne erkläre ich Ihnen im persönlichen Gespräch die Unterschiede.


Chronische Beschwerden am Urogenital- und Verdauungstrakt

Zum Beispiel:

  • Häufiger Harndrang
  • Blasenschmerzen, Blasendruck, Blasenbrennen
  • Schmerzen am Ende der Harnröhre (“Urethralsyndrom”)
  • Harnverhalt, Nachträufeln nach dem Wasserlassen
  • Chronische oder rezidivierende Blasenentzündung
  • Unmöglichkeit in Hör- oder Sichtkontakt anderer urinieren zu können
  • “Chronische Prostatitis” des Mannes
  • Erektionsstörungen
  • Hodenschmerzen
  • Afterschmerzen
  • Unangenehmes Ziehen im Bereich von Beckenboden, Leisten und/oder Unterbauch
  • Afterschmerz